Akademie

Die Deutsche Filmakademie begrüßt 88 neue Mitglieder in ihren Reihen

Die Deutsche Filmakademie freut sich, in diesem Jahr 88 neue Mitglieder aus allen künstlerischen Sparten des Films in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Die Liste aller neuen Mitglieder findet sich unter:

Die Vorschläge für neue Mitglieder kommen aus den Reihen der bestehenden Mitgliedschaft und es bedarf zweier Mitglieder, die als Paten aktiv werden und eine Begründung formulieren. 60 der 88 neu aufgenommenen Mitglieder wurden daraufhin vom Vorstand zu einer Mitgliedschaft eingeladen. Zu den neuen Mitgliedern zählen u.a. Emma Bading, Dietrich Brüggemann, Maren Eggert, Male Emde, Alireza Golafshan, Sheri Hagen, Hanno Lentz, Hary Prinz, Jan Schomburg, Maria Speth, Dan Stevens, Claudia Stolze und Victoria Trauttmansdorff.

26 Filmschaffende sind der Deutschen Filmakademie 2021 als geborenes Mitglied beigetreten. Alle Nominierten des Deutschen Filmpreises und Preisträger·innen des Deutschen Drehbuchpreises oder des Deutschen Kurzfilmpreises können der Akademie jederzeit beitreten. Außerdem lädt die Deutsche Filmakademie die Preisträger:innen des First Steps Awards zu einer Juniormitgliedschaft ein.

Die Deutsche Filmakademie mit Sitz in Berlin wurde 2003 gegründet und vereint inzwischen über 2100 Mitglieder aus den Sparten Animationsfilm, Dokumentarfilm, Drehbuch, Kamera/Bildgestaltung, Kostümbild, Maskenbild, Produktion, Regie, Schauspiel, Szenenbild, Musik, Schnitt, Tongestaltung, Casting und Visual Effects.

Themen: Akademie