Praktikant:in gesucht

Die Deutsche Filmakademie e.V. sucht regelmäßig für die Dauer von drei Monaten eine:n Praktikant:in für die Büroorganisation sowie Unterstützung bei Veranstaltungen, Projekten und der Mitgliederbetreuung. Die nächste Runde beginnt voraussichtlich im Januar 2023.

Die Filmakademie hat rund 2.200 Mitglieder, die seit 2005 über die Preisträger:innen des Deutschen Filmpreises entscheiden. Die Mitglieder kommen aus allen künstlerischen Berufsgruppen des deutschen Films. Als zentrales und unabhängiges Forum ist es ihr Bestreben, dem deutschen Film national und international zu einem seiner Bedeutung angemessenen Status zu verhelfen.

Weitere Informationen unter www.deutsche-filmakademie.de

Aufgaben:

  • Allgemeine Bürotätigkeiten/Tagesgeschäft/Empfang
  • Unterstützung bei der Filmeinreichung zum Deutschen Filmpreises 2023
  • Unterstützung bei Projekten und Veranstaltungsorganisation
  • Recherchen für laufende und anstehende Projekte z.B. Filmbildung, Podcast u.v.m.
  • Bewirtung von Gästen

Voraussetzungen:

  • eingeschrieben als Student:in an einer deutschen (Fach)Hochschule oder als studienvorbereitendes Praktikum für künftige Studierende
  • Interesse am deutschen Kinofilm
  • MS Office Kenntnisse
  • Mac-Kenntnisse (macOS)
  • zuverlässig, verantwortungsbewusst, diskret, freundlich und teamorientiert

Beginn: Januar 2023
Vergütung: 450 Euro (monatlich)
Dauer: drei Monate, 40h / Woche

Bewerbungen (Anschreiben und Lebenslauf mit Foto) bitte per E-Mail an Katia-Bey Habedank:

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir BIPoC, LGTBQI* und Menschen mit Diversitäts- oder Migrationserfahrung besonders zu einer Bewerbung ermutigen möchten. Wir setzen uns gegen Diskriminierung und Rassismus und für eine vielfältige Film- und Kulturbranche ein.