Projektmanager:in digitale Inhalte

Die Deutsche Filmakademie sucht zum schnellstmöglichen Zeipunkt eine:n digital versierte:n Redakteur:in (30-35 Std.), um unser Aktivitätsportfolio von digitalen und analogen Veranstaltungen über Podcasts bis zu Gesprächsformaten mit weiter zu entwickeln und öffentlichkeitswirksam in Szene zu setzen.

Die Deutsche Filmakademie e.V. ist ein Zusammenschluss aus Filmemacher:innen aller kreativen Berufe. Wir begleiten die Durchführung des Deutschen Filmpreises und des Nachwuchspreises FIRST STEPS und verantworten viele weitere Veranstaltungen und Aktivitäten, die den Austausch und die Diskussion um das Filmschaffen in Deutschland und Europa unter künstlerischen, wie ökonomischen Gesichtspunkten fördern.

Du betreust die redaktionellen Abläufe im Team, behältst den Überblick und entwickelst Strategien zur treffsicheren Aufbereitung unserer Initiativen und Veranstaltungen für Social Media, Website und Newsletter. Du hast ein gutes Gespür für die richtigen Worte und das richtige Bild und evaluierst unsere Aktivitäten. Du weißt Dir bei der Bearbeitung von Fotos und Videos auch mal selbst zu helfen und briefst Grafiker:innen, Fotograf:innen, Videoeditor:innen oder Web-Entwickler:innen.

Aufgabengebiete

  • Entwicklung und Umsetzung Redaktionsplan
  • Koordination mit anderen Redaktion-Teams
  • Social Media Strategie und deren Evaluierung
  • Betreuung Filmakademie Facebook- und Instagram-Page
  • Betreuung YouTube-Channel
  • Technische Organisation und Betreuung von Livestreams und Online- und Hybride-Veranstaltungen
  • Erstellung von Grafiken nach Styleguide
  • Can-do attitude und selbständiges problem-solving

Wir wünschen uns Berufserfahrung und ausgesprochene digitale Kompetenzen in folgenden Programmen/Bereichen:

  • macOS
  • WordPress
  • Facebook Business Manager, Facebook, Instagram
  • Mailchimp
  • Google Analytics, Google Ads
  • Slack, Trello
  • Zoom
  • YouTube
  • HTML, CSS
  • Grundlagen in Web-Design
  • Bildbearbeitung
  • Videobearbeitung (Grundkenntnisse)
  • Veranstaltungstechnik (Grundkenntnisse)

Wir bieten ein nettes Team, flexible Arbeitszeiten & Home Office in Absprache und einen einmaligen Einblick in die Deutsche Filmbranche.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir BIPoC, LGBTQIA* und Menschen mit Diversitäts- oder Migrationserfahrung besonders zu einer Bewerbung ermutigen möchten. Wir setzen uns für eine vielfältige Filmbranche ein und sind aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus.

Bewerbungen mit Gehaltsvorstellungen bitte bis zum 3.2.2022 an:


Praktikant:in

Die Deutsche Filmakademie e.V. sucht ab 1. April 2022 eine:n Praktikant:in für die Büroorganisation sowie Unterstützung bei Veranstaltungen, Projekten und der Mitgliederbetreuung.

Die Filmakademie hat rund 2000 Mitglieder, die seit 2005 über die Preisträger:innen des Deutschen Filmpreises entscheiden. Die Mitglieder kommen aus allen künstlerischen Berufsgruppen des deutschen Films. Als zentrales und unabhängiges Forum ist es ihr Bestreben, dem deutschen Film national und international zu einem seiner Bedeutung angemessenen Status zu verhelfen.

Weitere Informationen unter www.deutsche-filmakademie.de

Aufgaben:

  • Allgemeine Bürotätigkeiten/Tagesgeschäft/Empfang
  • Unterstützung bei diversen Veranstaltungen rund um die Verleihung des Deutschen Filmpreises, der am 24. Juni live in Berlin verliehen wird
  • Unterstützung bei Projekten und Veranstaltungsorganisation
  • Recherchen für laufende und anstehende Projekte z.B. Filmbildung, Podcast u.v.m.
  • Bewirtung von Gästen

Voraussetzungen:

  • eingeschrieben als Student:in an einer deutschen (Fach)Hochschule oder als studienvorbereitendes Praktikum für künftige Studierende
  • Interesse am deutschen Kinofilm
  • MS Office Kenntnisse
  • Mac–Kenntnisse (macOS)
  • zuverlässig, verantwortungsbewusst, diskret, freundlich und teamorientiert

Beginn: 1. April 2022
Vergütung: 450 Euro (monatlich)
Dauer: drei Monate, 40h / Woche

Bewerbungen (Anschreiben und Lebenslauf mit Foto) bitte bis Freitag, den 25. Februar 2022 per E-Mail an Katia-Bey Habedank:

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir BIPoC, LGTBQI* und Menschen mit Diversitäts- oder Migrationserfahrung besonders zu einer Bewerbung ermutigen möchten. Wir setzen uns gegen Diskriminierung und Rassismus und für eine vielfältige Film- und Kulturbranche ein.