Akademie, Filmpreise

Förderpreis für Filmkunst für “Maman Maman Maman” von Lucia Margarita Bauer

Gestern Abend wurde zum 5. Mal der Förderpreis für Filmkunst im Rahmen des “Preis der Nationalgalerie” verliehen. Akademiepräsident Ulrich Matthes verkündete in der feierlichen Preisverleihung die Gewinnerin Lucia Margarita Bauer, die mit ihrem Film “Maman Maman Maman” die Jury überzeugen konnte.

Auszug aus dem Jurystatement:
“Sie überzeugte die Jury durch ihren Sinn für Kreativität und die Kombination aus Humor und Tragik, durch die sie die Zuschauer*innen in ihren Bann zieht. Leichtfüßig und zugleich tief ernst gelingt ihr damit ein flirrendes und wahrhaftiges Porträt einer Frau, einer Familie, einer Zeit und eines Hauses.”

Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser Auszeichnung! Bis Mitte Februar kann der Film in voller Länge als Teil der Ausstellung zum Preis der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof gesichtet werden. Das vollständige Jury-Statement finden Sie hier.

Ein Gremium aus neun Mitgliedern der Deutschen Filmakademie sprach in diesem Jahr die vier Nominierungen aus. Wir bedanken uns herzlichst bei Irene von Alberti, Jule Bartram, Maximilian HaslbergerSigrid HoernerRP KahlAnette KuhnTom SchreiberJakob Weydemann und Rosa Hannah Ziegler für ihr Engagement. Neben Lucia Margarita Bauer mit “Maman Maman Maman” waren Nicolaas Schmidt mit “Final Stage (2017, 27′), Jan Soldat  mit “Happy Happy Baby” (2017, 20′) und Lukas Marxt mit “Imperial Valley” (cultivated run-off) (2018, 14′) nominiert.
Unser Dank gilt ebenfalls CinePlus für die technische Unterstützung im Rahmen der Ausstellung im Hamburger Bahnhof.

Weitere Informationen zum Preis der Nationalgalerie finden Sie unter http://preisdernationalgalerie.de/

 

Themen: Akademie, Filmpreise