Werkstattgespräch Deutsche Filmakademie
Veranstaltungsreihe

Werkstattgespräche

Für Mitglieder

Seit Anfang 2010 gibt es auf Initiative des Vorstands- und Gründungsmitglieds Hark Bohm eine kleine Veranstaltungsreihe mit großer Wirkung. Es geht um den direkten und internen Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern der Deutschen Filmakademie. Der fast puritanische Titel Werkstattgespräche macht klar: Es geht um den Dialog über den kreativen Prozess des Filmemachens – vom Drehbuch bis zur 3D-Technologie, vom Besetzungscoup bis zur inszenatorischen Inspiration, von der Stoffentwicklung bis zum Festivalauftritt.

In exklusiven Runden von 20 bis 30 Personen stehen herausragende Filmschaffende und Persönlichkeiten mit Erfahrung, speziellem Wissen und künstlerischen Erfolgen, den Kolleginnen und Kollegen aus der Filmakademie Rede und Antwort.