Login.
::Mein Film mit Navid Kermani
Benjamin Herrmann, Philipp Weinges::Mitgliederversammlung Feb 2017
Maria Köpf, Thomas Kuffus::Dokumentarfilm Workshop 2017

MEIN FILM MIT CAROLIN EMCKE UND LADRI DI BICICLETTE

AUTORIN CAROLIN EMCKE ZU GAST BEI DER REIHE ‚MEIN FILM‘ DER DEUTSCHEN FILMAKADEMIE

LADRI DI BICICLETTE
von Vittorio de Sica, Italien 1948, 89 Min., italienische Originalfassung mit englischen UT
Carolin Emcke im Gespräch mit Ulrich Matthes
7. März 2018 | Beginn: 19:30 Uhr | Astor Film Lounge, Kurfürstendamm 225, 10719 Berlin
Kaufkarten im VVK und an der Abendkasse (12 Euro)
TICKETS | FACEBOOK-EVENT 

Hochkarätige Gäste aus Politik, Gesellschaft und Kultur stellen Filme vor, die in ihrem Leben und Denken eine wesentliche Rolle spielen – so die Grundidee der beliebten Veranstaltungsreihe, die 2011 von der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE ins Leben gerufen wurde. Die Liste der bisherigen Gäste liest sich ebenso prominent wie abwechslungsreich: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel stellte ihren Lieblingsfilm vor, ebenso der britische Stararchitekt David Chipperfield, der französische Designer Jean Paul Gaultier oder auch die Musikerin Judith Holofernes. Nachdem 2017 u.a. der Journalist Can Dündar zu Besuch war, geht es 2018 hochkarätig weiter: Am 7. März wird die vielfach preisgekrönte Autorin Carolin Emcke mit LADRI DI BICICLETTE (FAHRRADDIEBE) von Vittorio de Sica einen Klassiker des Neorealismus präsentieren:

„Ich liebe diesen Film. Erzählt wird eine kleine Begebenheit, in einer sehr besonderen historischen Zeit, einem spezifischen Kontext - und doch öffnet sich die Erzählung und wird zu etwas Universalem.FAHRRADDIEBE ist zeitlos und berührt und verstört heute noch so wie damals“, so Carolin Emcke.

Carolin Emcke ist eine der wichtigsten Publizistinnen und Intellektuellen der Gegenwart. In zahlreichen Büchern (zuletzt: „Gegen den Hass“), Artikeln und Essays analysiert sie klug und präzise die großen gesellschaftlichen Fragen und scheut sich nicht, mit ihren Plädoyers für Respekt und Menschlichkeit, anzuecken. Ein spannender und engagierter Gast – völlig zu Recht ausgezeichnet mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2016.

Im Anschluss an die Vorführung wird Carolin Emcke im Gespräch mit dem preisgekrönten Film- und Theaterschauspieler sowie Filmakademie-Vorstandsmitglied Ulrich Matthes erklären, warum der Klassiker von 1948 eine besondere Bedeutung für sie hat.

MEIN FILM ist eine Veranstaltungsreihe der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE e.V. in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit freundlicher Unterstützung des Sofitel Berlin Kurfürstendamm und der Astor Film Lounge.


Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2018 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben