Login.
Christiane Paul, Lars Eidinger::Deutscher Filmpreis 2017
Martin Feifel, Eva Löbauer, Fritzi Haberlandt::WarmUp 2017
::WarmUp2016

AMELIE RENNT räumt beim Goldenen Spatz ab

Nahmen die Goldenen Spatzen für "Amelie rennt" entgegen (v.l.n.r.): Jytte-Merle Böhrnsen (Drehbuchmitarbeit), Regisseur Tobias Wiemann, Drehbuchautorin Natja Brunckhorst und Produzent Philipp Budweg  

Nach dem Hauptpreis beim 57. Zlin IFF for Children and Youth vor knapp zwei Wochen war Tobias Wiemanns "Amelie rennt" am Freitagabend der große Gewinner beim 25. Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz. Die Geschichte um die 13-jährige Amelie aus Berlin, die sich in einer Klinik in Südtirol von einem Asthmaanfall erholen soll, es dort aber nicht aushält und in die Berge flieht, wurde im Theater Erfurt als bester Kino-/Fernsehfilm, für die beste Regie mit dem Preis des Thüringer Ministerpräsidenten und für das beste Drehbuch (Natja Brunckhorst) ausgezeichnet. Der Preis für die beste Serie/Reihe ging an die Super-RTL-Animationsserie "Die Nektons: Abenteuer der Tiefe: Das Sehungeheuer", in der Kategorie Unterhaltung wurde das ZDF-Format "Checkpoint - Der große CO² Battle" ausgezeichnet. Den Goldenen Spatz als bester Darsteller erhielt Arved Friese für seine Rolle in "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ Clip.

Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
F: +49 30 257 587 9-10
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2017 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben