Login.
Sigrid Hoerner und Anette Welkers::beim Warm Up zum Deutschen Filmpreis
Uli Aselmann und Ewa Karlström::beim Nominiertenabend im April
Martina Gedeck und Jürgen Flimm::bei MEIN FILM mit Jürgen Flimm

Berlinale 2012: Rückblicke der Filmakademie 17.02.2012

Es war ein volles und ein tolles Programm, nicht nur in den Sektionen der 62. Berlinale, sondern auch bei der Deutschen Filmakademie. An drei Veranstaltungen waren wir inhaltlich, organisatorisch und personell beteiligt. Drei weitere veranstaltete die Filmakademie exklusiv selbst: Es begann mit dem Empfang zur Eröffnung der nunmehr zweiten Ausgabe der Festivalreihe LOLA@Berlinale am Freitag, 10. Februar, wo sich die noch ziemlich ausgeschlafene deutsche Filmszene in der Berliner Freiheit am Potsdamer Platz traf. Am Sonntag, 12. Februar, fand traditionsgemäß eine ordentliche und ordentlich besuchte Mitgliederversammlung statt. In der Akademie der Künste in Berlin-Tiergarten. Und weil wir schon mal da waren, zeigten wir unseren Mitgliedern, Freunden, Fördermitgliedern und weiteren Gästen der Berlinale auch für wenige Stunden ganz exklusiv an diesem Ort die wunderbaren Porträts deutscher Filmgrößen, die Jim Rakete unter dem Titel „Stand der Dinge“ dem Filmmuseum Frankfurt geschenkt hat.

Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
F: +49 30 257 587 9-10
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2015 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben