Login.
Mathias Bothor und Claudia Loewe::bei der Party zum Deutschen Filmpreis
Klaus Doldinger mit Helmut Zerlett, Gerd Baumann, Christoph Zirngibl und Ali N. Askin::bei der 10-Jahres-Feier in Clärchens Ballhaus
Alfred Holighaus::beim Filmfestival Max Ophüls Preis

Der Kinderbuchautor Otfried Preußler ist tot 20.02.2013

Der Schöpfer von unsterblichen Figuren wie „Die kleine Hexe“, „Das kleine Gespenst“, „Der Räuber Hotzenplotz“ und „Krabat“ ist am 18. Februar im Alter von 89 Jahren gestorben. Alle genannten Bücher wurden mehrfach verfilmt. Gleich zwei große deutsche Schauspieler waren zum Beispiel als Räuber Hotzenplotz zu bewundern: Gert Fröbe (1974) und Armin Rhode (2006). DAS KLEINE GESPENST wurde 1992 unter der Regie von Curt Linda zu einem deutschen Animationsfilmklassiker. Eine Realfilm-Version unter der Regie von Alain Gsponer ist gerade entstanden. Produziert wurde diese von Claussen+Wöbke+Putz, die auch für Marco Kreuzpaintners bildgewaltige Adaption von KRABAT (2008) verantwortlich zeichneten.

Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
F: +49 30 257 587 9-10
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2014 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben