|||| Deutsche Filmakademie

Filmstarts

Seite 1 von 2 12 >>

Filmstart:16. Februar

SCHATZ, NIMM DU SIE!


R: Sven Unterwaldt Jr., B: Carolin Kebekus, Maxim Mehmet | In dieser Scheidungskomödie wetteifern Carolin Kebekus und Maxim Mehmet um die Missgunst der Zöglinge. Denn wer will schon die Kinder am Rockzipfel wenn ein toller Job im Ausland wartet. 


Filmstart:23. Februar

BIBI & TINA 4 - Tohuwabohu Total


R: Detlev Buck, B: Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll | Das TOHUWABOHU ist perfekt: BIBI & TINA begegnen einem ruppigen Ausreißer, der sich als Mädchen entpuppt und von seiner Familie verfolgt wird.


DIE GABE ZU HEILEN


R: Andreas Geiger | Die Dokumentation porträtiert fünf Personen die sich selbst als "Heiler" identifizieren. Für die einen letzte Hoffnung nach einer gescheiterten Behandlung durch die Schulmedizin, für die anderen: Scharlatane, die in betrügerischer Absicht die Not der Verzweifelten für sich nutzen. 


EUROPA - Ein Kontinent als Beute


R: Christoph Schuch, B:  | In ihrer Dokumentation Europa - Ein Kontinent als Beute zeigen Christoph Schuch und Reiner Krausz, wie die Finanzkrise das Zusammengehörigkeitsgefühl Europas zu zerstören droht.


HITLERS HOLLYWOOD - Das Deutsche Kino im Zeitalter der Propaganda 1933 - 1945


R: Rüdiger Suchsland, B:  | In seiner Dokumentation Hitlers Hollywood beleuchtet Rüdiger Suchsland die Deutsche Kinolandschaft zwischen 1933 und 1945.


OFFLINE - Das Leben ist kein Bonuslevel


R: Florian Schnell, B: Moritz Jahn, Hannes Wegener, Mala Emde | Besessen von der virtuellen Welt seines Multiplayeronlinerollenspiels verschlägt es Jan in diesem Jugendfilm plötzlich in ein ganz reales Abenteuer, dass sich nicht einfach abschlaten lässt.


Filmstart:02. März

NEORAUCH - Gefährten und Begleiter


R: Nicola Graef, B:  | Nicola Graef widmet sich dem deutschen Maler, der als Vorreiter der Neuen Leipziger Schule gilt.


Filmstart:09. März

UNTER ALLER AUGEN


R: Claudia Schmid | Claudia Schmid widmet sich dem Thema Gewalt gegen Frauen, die überall auf der Welt erschreckend häufig auftritt.


ORIGINAL COPY - Verrückt nach Kino


R: Georg Heinzen, Florian Heinzen-Ziob | Ein indischer Kinoplakatmaler kämpft darum, seine Kunst vor dem Aussterben zu bewahren, und ein Kino in Mumbai geht seinen eigenen Weg.


LIFE SAARABA ILLEGAL


R: Peter Heller | Für ihren Dokumentarfilm folgten die Filmemacher P fast ein Jahrzehnt lang den Brüdern Aladji und Souley, die von einer kleinen Fischerinsel vor der Westküste Afrikas stammen. Aladji hat es als Bootsflüchtling bis nach Spanien und zu den Gemüseplantagen dort geschafft und nun will sich der jüngere Souley auf den Weg zu ihm machen.


Seite 1 von 2 12 >>


Ursprung: http://www.deutsche-filmakademie.de/2324.html

Zurück