Login.
Anne Leppin, Alfred Holighaus und Hubertus Siegert::beim Sektionstreffen Dokumentarfilm im März
Benjamin Herrmann und Michael Bully Herbig::bei der Podiumsdiskussion im November
Philipp Weinges::bei der Mitgliederversammlung im November

Filmstarts

Seite 1 von 1 1

Filmstart:26. Februar

ALS WIR TRÄUMTEN


R: Andreas Dresen
Andreas Dresen goes Martin Scorsese und schickt seine von Clemens Meyer für den gleichnamigen Roman erdachten oder nachempfundenen Figur durch die „Mean Streets“ von Leipzig nach der Wende. (Bild: Pandora)


BESTEFREUNDE


R: Jonas Grosch, Carlos Val
Deutsch-spanische Komödie um eine Frau, die nicht erwachsen werden will. Mit Katharina Wackernagel (Bild: Résiste Film)


STOPPING – WIE MAN DIE WELT ANHÄLT


R: Bernhard Koch, Nils Landmark
Anhand von vier unterschiedlichen Protagonisten stellt der Dokumentarfilm vier unterschiedliche Meditationstechniken vor. (Bild: Spuren Pfade Filme)


Filmstart:05. März

PEPE MUJICA – DER PRÄSIDENT


R: Heidi Specogna
Porträt des gleichnamigen ehemaligen Präsidenten von Uruguay, der viel zu bieten hat. Nur nicht das Klischee eines Machtpolitikers. Eine Vision (Bild: Piffl)


Filmstart:12. März

WILLKOMMEN AUF DEUTSCH


R: Hauke Wendler, Carsten Rau
Hochaktueller Film über die deutsche Asylpolitik am Beispiel eines Dorf im Norden des Landes. (Bild: Brown Sugar Films)


VON JETZT AN KEIN ZURÜCK


R: Christian Frosch
Der Film erzählt davon, dass die bleierne Zeit bis weit in die Sechziger reichte und dass die Revolte auch Einzeltäter braucht. (Bild: Salzgeber)


Seite 1 von 1 1

Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
F: +49 30 257 587 9-10
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2015 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben