Login.
Stefan Rutzowitzky mit Iris Berben::beim Empfang zu LOLA@Berlinale
Hans-Jochen Wahner::bei der Mitgliederversammlung im November
Wotan Wilke Möhring::beim Nominiertenempfang zum Deutschen Filmpreis

Filmstarts

Seite 1 von 2 12 >>

Filmstart:23. Januar

3 TÜRKEN UND EIN BABY


R: Sinan Akkus
Die drei türkischen Brüder Celal, Mesut und Sami könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein Baby stellt aber an alle drei die gleichen Anforderungen. (Bild: Wild Bunch)


SPLITTER – AFGHANISTAN


R: Helga Reidemeister
Dokumentarfilm über humanitäre Herausforderungen des Konflikts in Kabul. Es geht um das Schicksal eines beinamputierten Kindes. (Bild: Basis)


WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK


R: Burhan Qurbani
Mehr als zwanzig Jahre nach den schrecklichen Ereignissen in einem Asylbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen kommt der Spielfilm zum Thema. Und er kommt gerade recht. (Bild: Zorro)


Filmstart:29. Januar

ANDERSWO


R: Ester Amrami
Die Absolventin der Filmuni Babelsberg Ester Amrami erzählt von der Suche einer in Berlin lebenden Israelin nach Heimat und Identität. (Bild: Film Kino Text)


DIE BÖHMS – ARCHITEKTUR EINER FAMILIE


R: Maurizius Staerkle-Drux
Porträt eine Architekten-Dynastie, die für das Aussehen der Bundesrepublik Deutschland stark mitverantwortlich war. (Bild: RealFiction)


BONNE NUIT PAPA


R: Marina Kem
Sehr persönlicher Dokumentarfilm über den kambodschanischen Vater der in Deutschland aufgewachsenen Regisseurin. (Bild: Drop-Out Cinema)


DA MUSS MANN DURCH


Mann tut immer noch, was mann kann. Eine Beziehungskomödie mit Wotan Wilke Möhring, Julia Jentsch und Jan Josef Liefers. (Bild: Warner)


FÜNF FREUNDE 4


R: Mike Marzuk
Die neueste Version der erfolgreichen Kino-Abenteuer für Kinder führt die vier Hobby-Kriminalisten und ihren unverzichtbaren Hund nach Ägypten. (Bild: Constantin)


LOS ÁNGELES


R: Damian John Harper
Mit dem FIRST STEPS Award ausgezeichnetes Drama um einen jungen Mexikaner und seinen Traum vom Glück in Kalifornien. (Bild: farbfilm)


Filmstart:05. Februar

300 WORTE DEUTSCH


R: Züli Aladag
So viele Worte sind nötig, um nicht abgeschoben zu werden, wenn man als Braut importiert wurde. Eine Culture-Clash-Komödie mit Pegah Ferydoni und Christoph Maria Herbst. (Bild: DCM)


Seite 1 von 2 12 >>

Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
F: +49 30 257 587 9-10
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2015 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben