Login.
Charly Hübner und Hanno Koffler::beim Nominiertenempfang zum Deutschen Filmpreis
Kirsten Niehuus und Richy Müller::beim Empfang zu LOLA at Berlinale
Günter Rohrbach und Senta Berger::bei der Mitgliederversammlung im Februar

Filmstarts

Seite 1 von 2 12 >>

Filmstart:26. März

BADEN-WÜRTTEMBERG VON OBEN


R: Dr. Peter Bardehle, Julia Zantl
An dem Gerücht, dass es sich bei diesem Film um ein Porträt des PrenzlBergs aus der Vogelperspektive handelt, ist nichts dran. (Bild: Kinostar)


FLOWERS OF FREEDOM


R: Mirjam Leuze
Langzeitbeobachtung einer besonderen Form von zivilem Ungehorsam: In der kirgisischen Provinz kämpfen mutige gegen willkürliche Machenschaften der Goldwirtschaft. (Bild: BraveHearts)


N – DER WAHN DER VERNUNFT


R: Peter Krüger
Raymond Borremans kam nur bis zum Buchstaben N, als er vor über hundert Jahren die erste Enzyklopädie Afrikas schreiben wollte. Peter Krüger verfolgt diesen Weg von der Vernunft zum Wahn. (Bild: RealFiction)


DER NANNY


R: Matthias Schweighöfer, Thorsten Künstler
Nach dem SCHLUSSMACHER sind Schweighöfer und Milan Peschel wieder ein ungleiches Paar im Alltagschaos. Diesmal begleitet von Joko Winterscheidt. (Bild: Warner)


SCORPIONS – FOREVER AND A DAY


R: Katja von Garnier
Oder: As Time goes by. Jetzt sind die Scorpions auch schon fünfzig Jahre unterwegs. Das wollte Katja von Garnier genauer wissen. (Bild: Tempest Film)


TOD DEN HIPPIES! ES LEBE DER PUNK!


R: Oskar Roehler
Wieder ein wildes Kapitel aus dem Leben des Regisseurs, der mittels seiner Familie westdeutsche Geschichte schreibt. Diesmal geht es um das ganz spezielle West-Berlin in den Jahren vor dem Mauerfall. (Bild: X Verleih)


VERFEHLUNG


R: Gerd Schneider
Regisseur Schneider erzählt in seinem Kino-Debüt das Drama um sexuellen Missbrauch im klerikalen Milieu aus einer sehr spannenden Perspektive. (Bild: Camino)


VON GLÜCKLICHEN SCHAFEN


R: Kadir Sözen
Was passiert, wenn er junger Türke beim Macho-Ausflug ins Bordell plötzlich auf seine alleinerziehende Mutter trifft? (Bild: AF-Media)


Filmstart:02. April

EVERY THING WILL BE FINE


R: Wim Wenders
Das Star-besetzte Drama um einen Autor, dessen durch einen Schicksalsschlag aus den Fugen gerät, entstand als deutsch-kanadische Koproduktion – mit James Franco und Charlotte Gainsbourg. (Bild: Warner)


GESPENSTERJÄGER


R: Tobi Baumann
Komödien-Spezialist Tobi Baumann nimmt das Fantasy-Genre mit auf die Reise eines Jungen durch die Welt der Ghostbusters – angeführt von Anke Engelke. (Bild: Warner)


Seite 1 von 2 12 >>

Zum SeitenanfangDruckansicht

Kontakt

Deutsche Filmakademie e.V.

Köthener Straße 44
10963 Berlin

T: +49 30 257 587 9-0
F: +49 30 257 587 9-10
E: info@deutsche-filmakademie.de

© 2015 Deutsche Filmakademie e.V.

ANMELDUNG

Angemeldet bleiben